Sie waren auch dicht wie die Arche Noachs

(Bild: Quelle)

Weiter geht die Schilderung ihrer Seereise: „Und es begab sich: Als sie in der Tiefe begraben waren, war da kein Wasser, was ihnen schaden konnte, denn ihre Wasserfahrzeuge waren dicht wie eine Schüssel, und sie waren auch dicht wie die Arche Noachs; wenn sie darum von vielen Wassern umschlossen waren, schrien sie zum Herrn, und er brachte sie wiederum herauf an die Oberfläche der Wasser.“ (Ether 6:7).

Sie waren auch dicht wie die Arche Noachs. Aus dem Bericht von Jared und seinem Bruder, den Moroni im Auftrag des Herrn abgekürzt hat, erfahren wir, dass ihnen all die ungestümen Witterungsverhältnisse auf der Fahrt in das ihnen vom Herrn verheißene Land über das große Meer, nichts anhaben konnten, sie sicher in Gottes Hand waren, der sie sich ja bei Antritt der Fahrt `anempfohlen´ hatten (Ether 6:4).

Ja, wir erfahren sogar einen Vergleich ihrer Wasserfahrzeuge mit der Arche Noachs – auch ihm hatte der Herr eine Bauanleitung gegeben (1. Mose 6:14-16). Der Minimalbeschreibung nach, die wir haben, kann ich mir die Boote vorstellen wie ein U-Boot, nur eben aus Holz, aber ganz leicht und total Wasserdicht, mit spitzen Enden. Der Herr hatte ihnen entsprechende Bauanleitungen gegeben (Ether 2:16-17). Ich vergleiche dies damit, dass der Herr auch uns auf unserer Reise in das uns verheißene Land in seiner Gegenwart, eine Bauanleitung für unser Boot gegeben hat, um sicher durch die Stürme des Lebens kommen zu können. Auch wenn wir hier und da von finsteren Mächten unter Wasser gedrückt werden, wir immer wieder an die Oberfläche kommen können, wenn wir uns an diese Bauanleitung halten – das Evangelium von Jesus Christus. Es beinhaltet den `großen Plan der Errettung´, ermöglicht durch Sein Sühnopfer. Es enthält alle Anleitungen, die wir Menschen auf unserer Reise durch dieses Erdenleben brauchen, um in das verheißene Land, in die Gegenwart Gottes, aus der wir gekommen sind, geläutert wieder zurückzukehren (3. Nephi 27:13-21). Aus tiefstem Herzen bin ich dankbar für diese `Bauanleitung´, das Evangelium, mit der ich mein Lebensschiff `aufgrund Glaubens´ (Hebräer 11:7) so gestalten kann, dass ich sicher durch alle Anfechtungen hindurch zu meinem Ziel gelangen kann, und ich anempfehle mich dabei auch meinem Gott.

Wie nutzt du die `Bauanleitung´, das Evangelium von Jesus Christus, um sicher in dein dir `verheißenes Land´ zu gelangen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code