Dass sie laufen und nicht müde werden, dass sie wandern und nicht ermatten

(Bild: Quelle)

Mögen Jünglinge müde und matt werden und junge Männer strauchelnd zusammenbrechen: — 31 die auf den HErrn harren, gewinnen neue Kraft, daß ihnen neue Schwingen (oder: Schwungfedern) wachsen wie den Adlern, daß sie laufen und nicht müde werden, daß sie wandern und nicht ermatten.” (Jesaja 40:30-31). 

Dass sie laufen und nicht müde werden, dass sie wandern und nicht ermatten. Bei diesen Worten, die der Herr durch Jesaja sprechen lässt, klingeln mir doch gleich wieder die Ohren. Wo habe ich diese Aussage schon mal gelesen und gehört? Mir fallen zwei Dinge ein. Zum einen das Gesundheitsgesetz des Herrn in Lehre und Bündnisse 89 und dann eine gleichlautende Verheißung auf dem `Berg des Herrn´, in seinem Haus, dem Tempel. In Lehre und Bündnisse 89:20 verheißt der Herr jenen, die auf sein `Wort der Weisheit´ hören, sie  “… werden laufen und nicht ermüden und werden gehen und nicht ermatten.” Dies erinnert mich doch auch daran, dass der Herr `gestern, heute und in Ewigkeit derselbe´ ist (Hebräer 13:8; 1. Nephi 10:18; Mormon 9:9; Lehre und Bündnisse 20:12). 

Ich lerne, dass dieser eine unvergleichlich weise, unser Gott, nur eins im Sinn hat, alles was er hat, mit uns, seinen Kindern zu teilen. Denjenigen, die ihr Vertrauen in ihn setzen, und nicht auf `eigene Kraft und Weisheit´ bauen, wird er `Kraft´ geben, auf dass sie nicht ermatteten. Ich fühle mich dadurch ermuntert auf seine Liebe, Weisheit und Güte zu vertrauen. Er wird mir Hilfe zuteilwerden lassen, wenn ich durch Anfechtungen ermattet bin, mich stärken, sodass ich Kraft habe, weiter den `schmalen und geraden Weg´ entlang der `eisernen Stange´ zum Baum des Lebens zu laufen, ohne auf das `große und geräumige Gebäude´ abseits des Weges zu achten (1. Nephi 8). Meine Kräfte werden erneuert werden, wie bei einem Adler jedes Jahr die Flugfedern erneuert werden, und er auf diese Weise seine jugendliche Kraft behält. Diese verheißene Erneuerung ist sowohl eine geistige, als auch eine körperliche. Was wird uns sogar verheißen, wenn wir dem Herrn die Treue halten? “Erben Gottes und Miterben Christi zu sein” (Römer 8:17; Lehre und Bündnisse 84:38). Nie würde ich dagegen ein von Menschen gefertigtes Bildnis eintauschen und anbeten, ein Porsche oder sonst ein `von Menschen geschaffenes Bildnis´ kann mir nicht diese Kraft verleihen, ein Erbe Christi zu werden. Es rostet mit der Zeit, und wird von Motten gefressen (Matthäus 6:19). 

Was meinst du, wer kann dir wann Kraft geben zu laufen ohne zu ermatten? 

findechristus.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code